Jacques' London Blog – Uni London, Arbeiten in London, Feiern in London, Leben in London, London Stories, Urbane Kultur, London Musik, Freunde in London – Jacques in London


clubbin…3 the hard way!

dsc00384.JPG

…und der Morgen danach…;-)

dsc09998.JPG dsc09999.JPG dsc09997.JPG



mtv cribs? …nicht wirklich…

Timo, the Henkel
Oktober 27, 2006, 12:11 pm
Filed under: Alltagsgeschichten, Die lieben Kommilitonen, Freunde

dsc00064.JPG

Mittlerweile sind wir zu dritt, denn auch unser alter Kommilitone und Kumpel Timo Henkel aus Duisburg ist nun am Start und verbringt ein verlängertes Wochende mit Pasek und mir hier in London…



mit Pasek on Tour
Oktober 25, 2006, 3:15 pm
Filed under: Alltagsgeschichten, Die lieben Kommilitonen, Freunde, Videos

…shoppen…lunch…etc.

pasek.jpg dsc00062.jpg



Pasek has arrived
Oktober 23, 2006, 6:51 pm
Filed under: Alltagsgeschichten, Die lieben Kommilitonen, Freunde, Videos

dsc00072.JPG

Heute ist mein Freund Michael Pasek aus Duisburg, der mit mir in Düsseldorf studiert hat in London mit dem Billigflieger angekommen. Ich hab ihn dann in Highbury & Islington an der Tube Station abgeholt, wo wir beide haargenau zum gleichen Zeitpunkt angekommen sind…was ein Zufall…

Pasek hat sich übrigens fette 10 Tage Zeit genommen, um mal die Stadt kennenzulernen und auch gut mit mir hier zu feiern…sauber Pasek!

dsc09989.JPG
Pasek im Underground



krank!
Oktober 22, 2006, 3:49 pm
Filed under: Alltagsgeschichten

Shit! This country fucked me! (the weather and the women)

I got it all…

I got the Schnupfen, I got the Reizhusten, I got the Gliederschmerzen and the Kopfweh… I’m still waitng for the fever…

Eine Runde Mitleid, bidde! 😦



back to the 80’s
Oktober 21, 2006, 11:25 am
Filed under: Alltagsgeschichten, die spinnen die Engländer!

dsc09984.JPG

Thema Mode: was hier abgeht könnt ihr euch nicht vorstellen. Ich meine, dass Retrostyle und vor allem die 80er seit ein paar Jahren wieder schwer in sind, dürfte ja allmählig jeder in Europa mitgekriegt haben, aber: hier in London ziehen die das extrem ernst durch (von Kopf bis Fuß), vor allem was Klamotten angeht, die Mädels noch viel mehr als die Jungs.

Das krasse ist, die Ladies sehn hier vom Styling her wirklich fast alle gleich aus und tragen diese hautengen Jeans, in denen der Hintern breit und die Beine dünn wie Stelzen aussehn (-> Röhrenjeans), wirklich alle! (diejenigen unter euch, die etwas älter sind werden sich noch erinnern können…), dazu entweder die guten alten chucks, irgendwelche bunten Stifel bzw. High Heels oder meistens diese Treter, die aussehn wie solche Balettschläppchen (-> Ballerinas)…80’s halt. Darüber meist eine Strickweste oder was auch immer, auf jeden Fall so ein Oberteil, dass fast bis über den ganzen Hintern geht. Komplimentär dazu tragen die Männer die altmodischen „Cardigans“, Strickwesten, die unsere Opas massenweise im Schrank haben.

Die Frisuren sind auch meist sehr Nena-mäßig, wie ihr auf dem Bild seht, überhaupt kann man Nena als gutes Beispiel auswählen…so sehn die Frauen hier grad alle aus…Make-up und Schmuck dementsprechend.

Wenn dieser Trend überhaupt einmal bis nach Deutschland hinüberschwappen sollte (in der Alternative-Szene gibts das ja bei uns auch schon einige Zeit lang) dauert es bestimmt noch n halbes Jahr, aber ich bin überzeugt davon, dass es die deutschen Frauen niemals so konsequent durchziehn würden wie hier, ihr würdet euch wirklich wundern, wenn ihr jetzt direkt aus Germany herübergeflogen kämt…Wenn man dann einer sehr hübschen Frau begegnet, die dieses für uns ungewöhnliche Styling hat, kommt es einem schon sehr seltsam vor, denn man kann es nicht super toll aber auch nicht total scheiße finden, denn die Schönheit bleibt ja gleich…




%d Bloggern gefällt das: